11.07.-9.08.2010

Feedback zum 4 Wochen-nach-Dänemark-Segel-Tripp-und-wieder-zurück

Am Tag der Abreise ging es schon wild los..

Als Matina, Sophie, klein Einstein und ich  bei Julia zuhause warteten und  alle bereits fertig mit packen waren viel auf, dass Julia noch nicht dazu gekommen war ihre 7 Sachen zu packen.. :'D ... Doch als sie dann nach ca. 2std  verspätung dann endlich da war, kam noch die  Ansage  das sie eben ihr Handy verloren hatte und es aber zum glück ein mann gefundne hatte, der aber leider  schon mitten in Hamburg Citey war... aber sie holte es ab! Natürlich verstand Julias Mutter  das überhaupt  nicht xD ... Mütter ^^. Wir fuhren also los zum Boot am Heiligenhafen...

Jule und ich trugen noch schnell die Reisetaschen,Koffer,Hundefutter,also eigentlich den KOMPLETTEN Haushalt und mädchenhafte aber total lebensnotwendige Dinge an Bord und machten dann die Biege ,mit Einstein,zum Eisladen. Ich weiß noch ganz genau was wir bestellten ^^... Jule Vanille-Erdbeer, das typische Alteläute Eis, mit KakaoPulver , was sie später bereute ..da es einfach zu windig war und es ihr weißes Top in braun färbte xD. Ich aß Schocko Stracciatella. Zuende  geleckt, wollten wir auch schon wieder zurück gehen ... oder auch nicht ...  denn es kamen Typen mit Fahrrädern und fragten, ob wir nicht vor FÜNF minuten ein Portemonaie verloren hätten....neee kann man ja nicht früher fragen .. neeeein ^^. Wir liefen den kompletten total nach Fisch stinkenden Hafen ab der dazu auch noch mit schlechtester Musik bedröhnt wurde...Aber  wir fanden nichts. Irgendwann mussten wir auch  schon los- ohne das Portemonaie.

Ich weiß nicht mehr  wie die Insel in Dänemark hieß wo wir die erste Nacht verbrachten. aber eins wissen wir ... es gibt KILLERHUBSCHRAUBERKÄFER!Während Julia mit ihnen kämpfe und dann doch schreien die Flucht ergriff, musste ich mit gebrochenem Englisch, Dänen erklären das sie mir doch bitte den Geldschein in Münzen wechseln sollen. Nachdem wir das geschafft hatten wollten wir dann duschen gehen ... GOTT WAR DAS EKELHAFT :'D...  davon mal  ab das es in den Kabinen von Mücken und Spinnen wimmelte, vergaß ich doch tatsächlich mein Handtuch.. also nass in die Sachen und GO!.. Auf dem weg vom Bad bis zum Boot trafen wir dann wider  auf diese KILLERMONSTER und noch schlimmer, auf die Bewohner des Hafens die aussahen wie aus einem Horrofilm entlaufen .. total zurückgebliebene Leute mit Gesichtlähmung  und  Wrong-Turn Lache ...Wir waren sehr froh als wir in einem nächsten hafen waren ...aber es folgte wieder ein Hafen ohne Strom und ohne INTERNETZUGANG.... jaa die Jugend heutzutage...

ein paar Häfen weiter Kamen wir an den schönsten&geilsten Hafen den wir besuchten :'D!!ANHOLT!!

auf der Insel hatten wir einfach meeega Spaß!!.. wir aßen jeden Tag eis mit dänischem Guff [rosa Zeug mit mega geilem luftigen Geschmack!-Guff eben!] am Mittag grillten wir und gingen uns sonnen am Strand oder einfach baden :D. Wir stalkten natürlich auch die Umgebung *haha* sahen aber leider nur nackte Ärsche von wiederlichen alten Läuten die sich natürlich in totaler Öffentlichkeit NACKT präsentieren mussten.!!Wir ergriffen mal wieder die Flucht und legten uns zu einem nahe gelegnem Volleyballfeld wo sich Jungs mit Waschbrettbauch die Bälle um die Ohren schlugen.Mit einem Blick nach Links entdeckten wir einen blonden Dänen der gaaaanz unauffällig mit seiner Sonnenbrille, an seinem  Buch vorbei, zu uns guckte.Nein, stalkte. Im laufe der Zeit ckeckten wir noch die andere Umgebung ab. und das erste was auf viel war  CASA BLANCA! Eine kleine Disco in der doch gaanz schön was los war... und wo wir auch eine mänge spaß hatten :'D. Wir trafen wieder diesen Dänen diesmal mit seinem Freund , der seinen Übersetzer spielte, und freundeten uns mit ihnen an. Der blonde Däne hieß Alex doch den Namen seines Freundes haben wir schon wieder vergessen :'D. Alex war ein ganz besonderer Däne mit dem wir immer noch im Kontakt sind :'D, denn er versuchte damal als wir ihn kennen gelernt hatten Deutsch zu lernen. Wir trafen uns nun fast jeden Abend in dieser kleinen Disco und feierten zusammen :D. An den Abenden wo wir das nicht taten tranken Julia und ich Sekt auf einer Düne am Strand. Auch hier trafen wir neue bekanntschaften :'D... vier Dänen und einen Deutschen. Zunächst waren die ja noch ganz lustig ...bis sie uns einluden mit ihnen an dem auf der anderen Seite liegenen Strand zu kommen .. * haha* Sie fingen an Bier duch eine Bierbong in sekunden wegzusaufen während wie genüsslich erst das 2te Bier anbrachen. Neben bei ging Günther rumm, doch von dem wollten wir nichts wissen :'D.Auch der Abend ging vorbei und wir sahen uns auch schon am nächsten Tag in der Disco wieder. Diesmal  waren 2 Dänen jedoch seeehr anhänglich geworden und meinten die ganze zeit handanlegen zu müssen xD dem wir aber so gut wie möglich aus dem weg gegangen sind, in dem wir andauernd die Plätze wechselten xD. Zu Trinken gab es dieses mal FISK  ein göttliches Getränk welches jede andere alokoholische Gesöff in Dänemark auschieden lies. Beim versuch auf die Toilette zu gelangen passierte es dann ... wir konnten uns einfach nicht mehr zurück halten... wir lachten.. und zwar was das zeug hielt.... ich meine es ist schon blöd genug erklären zu müssen wo man hingeht, aber es dann auch noch mit sämtlichen beispielen darstellen zu müssen, geht einfach nicht :'D!Ich zetiere julias worte : wir gehen SCHEEEEßEN geht das verdammtnochmal in euer Hirn rein!..*pure Situationskomik hahahahah* Sie ließen uns dann einfach verwirrt gehen und wir kamen auch schon nach 5min wieder,  und wieder schauten wir in diese total verwirrten gesichter wovon eines sprach :  ward ihr wirklisch scheißeeen? ......... wir brachen in tränen und im lachflash aus und brachten nur noch ein NEIN raus. Später zwischen Tür und Angel kam einer der Dänen auf uns zu und fragte: Wollt ihr einen Dreier?.....soviel dazu xD Jule und ich lachten ihn nur aus und ließen ihn Komentarlos stehen.

Eines anderen Tages wollten julia und ich wieder  baden gehen, doch mir wurde  allen ernstes mein Bikini in der Umkleidekabine geklaut ^^....Sachen gibts die gibts gar nicht....zum Glück hatten wir mehrere Bikinis mit ansonsten wär das ein  Disaster geworden :'D.Nachm baden fuhren wir täglich  ritualisch durch den Hafen und begrüßten jeden den wir auf  einem Boot gesehen hatten mit einer anderen sprache und tranken wieder neben bei Sekt, was die Laune doch um einiges steigerte :'D Leider war die Zeit auf anholt viel zu schnell vorbei :/.... aber was solls...danach kam auch wieder sone  burner Insel :D  DAMP200!  Jedenfalls dachten wir das es eine Insel sei aaaber  es war Deutsches Festlaaaand :D Damp hatte auch wieder eine Disco die auch wieder CASA BLANCA hieß. Ich glaube jede kleine Insel/Partymeilen Disco heißt so :'D  selbst in Spanien ^^..Wir  kamen an einem Samstag dort an und gleich am Abend war schon die Disco geöffnet, die im übrigen nur Samstags geöffnet war.. Aber es war total der Hit :D Immerhin trafen wir auch hier wieder auf diverse Bekanntschaften mit denen wir tanzten oder uns Drinks ausgeben haben lassen. Zum Beispielt lernten wir einen Names Karl kennen der sich zunächst als Finne ausgegeben hatte .... bis wir ihn an der Bar wiedergetroffen hatte wo er komischerweise
 

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!